Fiorentina vs Empoli Videoanalyse

Das Aufeinandertreffen zwischen Fiorentina und Empoli Ende November war bisher eines der interessantesten Spiele der aktuellen Serie-A-Saison. Die Fiorentina spielt unter Paulo Sousa einen sehr ansprechenden, erfolgreichen Fußball und ist voll dabei im Kampf um den Scudetto. Empoli zeigt auch nach dem Abgang von Trainer Maurizio Sarri zu Napoli sehr gute Leistungen und liegt aktuell auf einem starken zehnten Platz. Marco Giampaolo kam vom Drittligisten Cremonese und führt Sarris Arbeit auf hohem Niveau weiter, schaffte es Abgänge von Leistungsträgern wie Daniele Rugani und Mirko Valdifiori zu kompensieren und einige Neuzugänge in die Mannschaft integrieren.

Fiorentina vs Empoli

Beide Trainer vertrauten auf ihre üblichen Formationen. Giampaolo schickte sein Team in einem 4-3-1-2 aufs Feld und stellte so ziemlich seine stärkste Elf auf, nur auf Daniele Croce im Mittelfeld musste er verletzungsbedingt verzichten. Paulo Sousa entschied sich für das übliche 3-2-4-1 (das gerne auch fälschlicherweise als 3-4-3 oder ähnliches beschrieben wird), nahm aber einige Änderungen gegenüber seiner üblichen Stammelf vor. Rebic spielte statt Bernardeschi, Suarez statt Badelj, Mati Fernandez statt Ilicic und Babacar an Stelle von Kalinic (Bernardeschi und Kalinic wurden erst im Laufe der Partie eingewechselt). Diese Änderungen machten sich auch leicht bemerkbar und Fiorentina präsentierte sich nicht ganz so stark wie sonst, dennoch war die Partie wirklich sehenswert. Anstatt nun aber eine Analyse zu schreiben, habe ich mich ausnahmsweise mal an einer Videoanalyse versucht. Die ausgewählten und beschriebenen Szenen zeigen sehr schön generelle taktische Aspekte zu beiden Teams auf.

PS: Das Video ist ein erster Versuch, es hat noch kleine Schwächen und sprachlich sowie grammatikalisch könnte es wohl auch deutlich besser sein.

Über Alex Belinger

War als Kind zu oft in Italien auf Urlaub und mag jetzt italienischen Fußball.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Schließe mich meinem Vorredner an. Die Videoanalyse hat mir sehr gut gefallen und mein Interesse in den italienischen Fußball noch verstärkt!
    Danke dafür. Einziger Tipp meinerseits: Gerade bei den längeren Texteinblendungen, bitte das Bild etwas länger anhalten, man konnte zum Teil gar nicht so schnell lesen, und schon ging es mit neuem Videomaterial weiter und die Schrift war weg. Und jedes Mal das Bild anhalten, ist etwas lästig.

    • Freut mich, dass die Analyse gefällt. Der Aufwand war wirklich um einiges größer als bei einer geschriebenen Analyse, zudem ist es geschrieben auch einfach angenehmer, da mehr Platz ist und man sich schön ausformulieren kann, um besser zu erklären, was im Spiel so passierte. Und so kleinere Randbemerkungen wären im Video wohl auch etwas zusammenhanglos. Aber prinzipiell schon eine coole Sache mit Video, hat bei der Partie auch gut gepasst. Mal schauen, wann sich das wieder ergibt. Die Texteinblendungen sind leider wirklich zu kurz, da ist mir ein Fehler unterlaufen, dachte eigentlich ich hab das eh geändert. Ist leider wirklich lästig, da werde ich in Zukunft mehr aufpassen.

  2. Ganz starke Analyse, so kriegt man eindeutig mehr mit als bei einer geschriebenen Analyse. Ist wahrscheinlich aber um einiges mehr Arbeit. Und Fiorentina und Empoli sind auf jeden Fall cool…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.