Podcast Copa America: Chilenische Kollektivität gegen argentinische Individualisten

 Bereits anhand der zahlenmäßigen Besetzung kann man erahnen, dass wir eher auf der Seite des Kollektivs stehen: Unsere Autoren CF, AB und Burrinho haben mit Constantin Eckner von Spielverlagerung über das anstehende Finale der Copa America gesprochen. Was genau dabei herausgekommen ist, könnt ihr euch hier anhören.

Worüber wir gesprochen haben:

– Zusammenfassung der beiden Halbfinals

→ 1:03 Chile gegen Peru: Dominanter Ballbesitz mit defensiven Schwächen durch schwächelndes Gegenpressing.

→ 5:05 Argentinien vs. Paraguay: Tata Martinos Individualfokus mit Kantersieg – trotz Problemen gegen hohes Pressing.

– 9:00 Herangehensweise von Chile. Mögliche Mittel dagegen. Tannenbaum als Falle?

– 17:59 Argentiniens individuelle Klasse als Gefahr für Chile. Kommt es zu einem offenen Schlagabtausch?

– 21:55 Ist Chile noch ein Pressingteam? Können sie noch Dreierkette? Díaz, der Libero?

– 30:23 Abschlussdiskussion und Prognosen: No Banega, no Party? Entscheidet die Durchschlagskraft?

Während des Hörens oder auch danach könnt ihr euch zusätzlich die Videos der Konzeptfussball-Autoren zu Chile anschauen:

Valdivia gegen Mexiko:

Valdivia gegen Uruguay:

Valdivia gegen Peru:

Chile Eckballtor vs Manndeckung:

Aranguiz gegen Bolivien:

Albornoz gegen Peru:

Außerdem haben wir noch ein paar Screenshots parat, in denen Spielsituationen genauer erklärt werden.

Gegenpressing:

Gegenpressing von Chile. Es gibt eine hohe horizontale Linie von Spielern. Nach dem Ballverlust lenken die äußeren Spieler und der Ball wird meistens probiert in den offenen Raum zu lenken, der leicht zu pressen ist. In diesem Fall sammelt Aranguiz den Ball auf, der dem Innenverteidiger unsauber verspringt.

Gegenpressing von Chile, die in einer hohe horizontalen Linie positioniert sind. Nach dem Ballverlust versuchen die äußeren Spieler den Ball in den offenen Raum zu lenken, wo man leichter Zugriff erhalten kann.
In diesem Fall sammelt Aranguiz den Ball auf, der dem Innenverteidiger unsauber verspringt.

 

Pressing:

Chiles 4-3-3 im Pressing. Die Flügelverteidiger rücken auf die gegnerischen Flügelspieler. Durch die starken Mannorientierungen kann Valdivia sich tiefer fallen lassen, ohne dass die horizontale Kompaktheit im Dressing schlechter wird.

Chiles 4-3-3 im Pressing. Die Flügelverteidiger rücken auf die gegnerischen Flügelspieler. Durch die starken Mannorientierungen kann Valdivia sich tiefer fallen lassen, ohne dass die horizontale Kompaktheit im Pressing darunter leidet. Vidal sichert Islas hohe Positionierung ab. Die Stürmer laufen so an, dass das Spiel auf die Flügel gelenkt wird. Dies erschwert das Bespielen der etwas instabileren Mitte.

Ähnliche Situation. Chile im 4-3-3 Pressing. Die beiden Innenverteidiger agieren ähnlich wie die ganze Kette sehr mannorientiert. Diaz hält sich tiefer und kann bei langen Bällen die aggressiven Mannorientierungen der Innenverteidiger absichern. Wieder steht Valdivia tiefer, damit seine mangelnde Dynamik beim Pressung in der ersten Linie nicht zu einem Problem. Die beiden Flügelspieler agieren passwegorientiert, können auch auf die äußeren Spieler pressen.

Ähnliche Situation. Chile im 4-3-3 Pressing. Die beiden Innenverteidiger wie auch die ganze Kette agieren sehr mannorientiert. Diaz hält sich tiefer und kann bei langen Bällen die aggressiven Mannorientierungen der Innenverteidiger absichern. Wieder fällt auch Valdivia etwas zurück, damit seine mangelnde Dynamik beim Pressung in der ersten Linie nicht zu einem Problem werden kann. Die beiden Flügelspieler agieren passwegorientiert und können dabei auch auf die äußeren Spieler pressen.

Vielen Dank fürs Reinschauen und -hören. Auf ein interessantes Spiel!

Über CF

Taktik. Ballbesitz. Veloso. Twitter: CF
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Cool. Was ist denn Euer Feed? Mein Podcatcher findet den Podcast nicht

    • Eduard Schmidt

      Hallo Stepi,

      wir haben noch kein Feed. Das hier ist sozusagen ein Probedurchlauf, den wir bei guter Resonanz dann auch verstetigen und eines anlegen würden.
      Wenn das passiert, wirst du das an dieser Stelle auch mitbekommen.

      Schöne Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.